„Drei Wiewer un een Gockel“ kurz vor der Premiere

Es ist wieder soweit: Die Theatergruppe führt Ende Oktober / Anfang November das Stück „Drei Wiewer un een Gockel“ im Evangelischen Gemeindezentrum am Blickpunkt auf. Hierfür wird bereits kräftig geprobt, und auch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Termine finden sich natürlich auch im Terminkalender.

Und um was es geht: Auf Tante Friedas Hof sind Männer nicht gern gesehen. Lena und Irma, ihre Nichten, halten sich die Männer mit einem gesunden Stallgeruch vom Leib. Anton, den Knecht, stört das nicht. Er spielt im Hühnerstall den Hahn und brütet Eier aus.
Kuno, der Viehhändler, versucht, seine Tochter Anni bei seinen Viehverkäufen an den Mann zu bringen. Als ein Gewitter aufkommt, flüchten sich Tom und Ingo, Kuno, Anni und die robuste Nachbarin Gunda aus verschiedenen Gründen zu Frieda. Und hier kommt es zu allerhand Verwicklungen.
Das Gewitter ist heftig und zwingt die Schicksalsgemeinschaft, gemeinsam die Nacht zu verbringen. Doch da ist das wachsame Auge von Oma Frieda, die sich mit Schnaps und Mistgabel bewaffnet hat.
Dass sich zum Schluss die Paare finden und Frieda wieder ihren Verstand zurückgewinnt, ist nicht nur dem abziehenden Gewitter zu verdanken.
Aber sehen Sie selbst und lassen Sie sich überraschen!

Karten gibt es ab sofort in der Volksbank sowie in der Sparkasse Sythen zu erwerben.

An folgenden Tagen finden die Aufführungen statt:

Samstag, 27. Oktober 2018 um 15:00 Uhr – Kindervorstellung
Sonntag, 28. Oktober 2018 um 16:00 Uhr – Premiere
Samstag, 03. November 2018 um 19:00 Uhr
Sonntag, 04. November 2018 um 16:00 Uhr
Samstag, 10. November 2018 um 19:00 Uhr
Sonntag, 11. November 2018 um 16:00 Uhr

Ein Gedanke zu „„Drei Wiewer un een Gockel“ kurz vor der Premiere“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.